Grünfläche an der Schlachthofstraße wandelt sich

Die bislang umzäunte Freifläche des ehemaligen „Palla“-Geländes gegenüber der Erich-Weinert-Schule soll im kommenden Jahr als neuer Stadtteilpark mit Aufenthalts- und Erholungsfunktion öffentlich zugänglich werden. In seiner Sitzung am 23. Mai 2019 hat der Glauchauer Stadtrat hierfür den Baubeschluss gefasst. Bei dieser ersten größeren Baumaßnahme des neuen Fördergebietes „Scherberg – Nördliche Innenstadt“ ist ein überwiegender Teil der anstehenden Arbeiten bereits für diesen Herbst vorgesehen. Auf dem 6.000 Quadratmeter großen Areal sollen Freizeitangebote zum Verweilen und Entspannen einladen. Im Entwurf des beauftragten Landschaftsarchitekturbüros wird unter Berücksichtigung vorhandener… Weiterlesen Grünfläche an der Schlachthofstraße wandelt sich

Glauchau erhält ESF-Fördermittel

Europäischer Sozialfonds unterstützt nachhaltige soziale Stadtentwicklung Glauchaus eingereichtes gebietsbezogenes integriertes Handlungskonzept (GIHK) wurde vom Sächsischen Staatsministerium des Inneren (SMI ) bestätigt und die darin vorgeschlagenen Maßnahmen bzw. Vorhaben grundsätzlich als förderfähig eingestuft.

Update Eröffnung Schülercafé

Update Eröffnung Schülercafé

Offizielle Eröffnungsveranstaltung im Schülercafé Am 12. September 2016 um 16 Uhr laden die Vertreter des Schülercafés zur Eröffnungsveranstaltung in die Otto-Schimmel-Straße 29 in Glauchau ein. Die Schüler bieten Getränke und einen selbst zu bereiteten Imbiss an und präsentieren die Räumlichkeiten des neuen Schülercafés. Außerdem gibt es einen Einblick in die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung, die Jugendliche dann jeden Montag in der Zeit von 14 bis 17 Uhr nutzen können.

INSEK Glauchau 2030+ steht zum Download zur Verfügung

INSEK Glauchau 2030+ steht zum Download zur Verfügung

Wie wir bereits angekündigt hatten, erfolgt nun die Bereitstellung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes Glauchau 2030+ als bildschirmoptimierte pdf-Datei. Klicken Sie bitte zur Weiterleitung hier. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mitwirkenden.