Bewerbung Glauchaus um die Landesgartenschau 2022

Bewerbung Glauchaus um die Landesgartenschau 2022

Gesamtkonzept für die Bewerbung bestätigt. In der Stadtratssitzung am 23.06.2016 wurde das Gesamtkonzept für die Bewerbung um die 9. Sächsische Landesgartenschau 2022 einstimmig beschlossen. Aufbauend auf der 2014 erarbeiteten Bewerbung wurde in Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit dem beauftragten Büro Bauconzept sowie der AG-Landesgartenschau und unter Beteiligung des Technischen- sowie Verwaltungsausschusses das Kernareal fortentwickelt und inhaltlich punktuell angepasst.

Vorstellung „Landesgartenschau 2022“

Vorstellung „Landesgartenschau 2022“

Vorstellung des Bewerbungskonzeptes „Landesgartenschau 2022“ am 23. Juni 2016 An der Bewerbungsmappe für die Ausrichtung der 9. Sächsischen Landesgartenschau 2022 in Glauchau wird derzeit intensiv gearbeitet. Auch wenn aktuell Logo und Motto der Bewerbung stärker diskutiert werden, ist es vor allem wichtig, das in die Innenstadt eingebettete Veranstaltungsgelände mit den geplanten Eingängen aufzuzeigen sowie ein Verkehrskonzept für Besucher- und Touristen zu erstellen.

Studienprojekt zur Baulücke Brüderstraße

Studienprojekt zur Baulücke Brüderstraße

Interessierte Besucher hatten Gelegenheit, sich über einen Zeitraum von drei Wochen Gebäudeentwürfe für die Baulücke zwischen Hausnummer 15 und 21 in der Brüderstraße anzusehen. Gezeigt wurden ausgewählte Arbeiten von Architekturstudenten des 3. Semesters der Fachhochschule Erfurt. Im Foyer des Ratssaales des Glauchauer Rathauses, wo die Ausstellung präsentiert war, fand am 28. April 2016 die Finissage dazu statt.